Wie jeder Mensch durch seine eigene Heilung die Heilung von Mutter Erde mit bewirkt

08.09.2021 17:13

Alles hat seinen Sinn und seinen Zweck. Dieses Universum und darüber hinaus kreiert Nichts ohne Bedeutung. Alles ist miteinander verbunden und verwoben zu einem Ganzen, was sich wieder findet in einer großen Quelle, die viele Namen hat und doch das Namenslose IST. Zu keiner Zeit ist je Etwas zufällig.

Ich erinnere mich an meine damaligen letzten Ausbildungstage bei sehr weisen Schamanen und Mentoren. Nach der Einweihung zur Pampamesayok (Erdenhüterin) kam der Abschied. Ein Loslassen und ein Neubeginn. Die einzige Frage im Kopf: Wo nun anfangen? Wie nun anfangen?

Schon auf dem Weg zur Abreise, da steckte mir eine befreundete Schamanin einen Zettel zu. Himmelblaues Papier, gefaltet für das Handgepäck, mit Faserstift von Hand geschrieben. So klein und doch so wertvoll. Ich setzte mich hin und las die Zeilen. Plötzlich war Alles klar. Die Fragen waren beantwortet. Hihi...eine Tür geht zu und gleich eine neue auf! Was auf dem Zettel stand ist seither meine Lebens- und "Arbeitsgrundlage". Dieser Sinn ist gerade in der heutigen Zeit wichtiger denn je.

Doch nun möchte ich gern mit Dir diese Zeilen teilen, damit Du verstehst, was mir am Herzen liegt. Ich schreibe den Inhalt meines Geschenkes im Originalwortlaut.

Gebet für Mutter Erde

 

"Mutter Erde- Lady Gaia, ich sende dir die Heilungs-, Gnaden- und Liebesenergie, die jetzt durch mich zu dir fliesst.

Ich bedanke mich, dass du mich all meine Leben getragen hast, mich angenommen und genährt hast. Ich weiß, was du erleidest.

Ich verneige mich vor dir, vor deiner Größe. Ich trage meinen Anteil dazu bei, damit du heilst. Ich heile mich und nehme dir meinen Anteil. Du musst ihn nicht für mich tragen. Ich teile dir meine Vision mit. Ich erkläre mich bereit, meinen Anteil dazu beizutragen, indem ich meinen Weg gehe. Indem ich meine Visionen umsetze.

Mit meiner Heilung trage ich dazu bei, dass du heilst. Mir ist es wichtig, dass du es weißt. Mir ist es wichtig, dass du meine Liebe und Achtung vor dir spürst. Ich werde nicht mehr zulassen, dass man vergisst, dich zu ehren, zu achten und zu lieben.

Dieses gehört der Vergangenheit an. Die Menschheit wird sich wieder erinnern, dass du ein lebendiges Wesen mit einem Bewusstsein bist. Ich hatte mich vergessen, ich hatte dich vergessen. Das ist vorbei.

Ich liebe dich, ich ehre dich, ich achte dich.

Ich bedanke mich bei dir."

 
 

Pachamama, Mutter Erde braucht jeden von uns, der es ehrlich meint und ehrlich meint mit sich selbst. Die meisten Menschen, die jetzt auf der Erde leben, sind schon einige Male hier inkarniert gewesen als Mensch. Nun kennen wir alle die Herausforderungen des Lebens hier auf der Hochschule Erde. Das Leben beinhaltet die verschiedensten Probleme, Gefühle, Emotionen. Zwischenmenschliche Herausforderungen und all die Gefühle wie Wut, Hass, Neid, Angst, Maßlosigkeit, Machtmissbrauch und Kriege, Kämpfen, anmaßendes Verhalten, Hochmut, Urteile die wiederum zu Angst, Wut, Hass und Neid führen...

Wusstest Du, dass jedes Gefühl von Wut, Hass, Angst, Urteile oder Neid zum Beispiel über mehrere Inkarnationen gespeichert bleiben? Sie bilden Verstrickungen zu anderen Menschen und Situationen über mehrere Leben hinaus, bis sie eines Tages in einer Inkarnation geheilt und verstanden werden. Sie sind immer Bestandteil des Energiefeldes der Menschen und sorgen für die berühmte Resonanz im Leben des Menschen, der Menschen, die miteinander verstrickt sind. Nichts geht verloren! Das ist auch so, wenn Du nichts davon weißt und Dir nicht erklären kannst, warum manche Dinge in Deinem Leben schief laufen. Es kann eben schon paar Leben her sein. Gekommen um zu heilen und die Seelen wachsen zu lassen.

Alles speichert Mutter Erde in sich ab. Jeder Mensch ist ein Kind von Mutter Erde, ohne ihr Einverständnis ist eine Inkarnation nicht möglich. Das betrifft auch das jetzige Leben. Jede Wut, die ein Mensch noch in sich trägt, auf andere Menschen oder Situationen, die ungeheilte Aspekte hat, sowie ein "Noch nicht verstehen" beinhaltet oder verdeckter Zorn, Neid, Ohnmacht, Hilflosigkeit, mangelnde Selbstliebe, Selbsthass, Mangelgefühle an sich und andere Gefühle, die bewusst oder oft eben unterbewusst da sind, werden in Mutter Erde gespeichert. Dabei kommt dem Unterbewussten eine grosse Rolle zu, da viele Menschen sich wenig bewusst sind, was in ihnen alles schlummert. Deshalb heisst es un-bewusst. Vergessene  Gefühle nenne ich dies und Gefühle, die ein Mensch nicht fühlen will, weil sie sehr schwer sind, die er im Alltag betäubt und sich  mit Ablenkungen beschäftigt. Ablenkungen gibt es zuhauf. Viele davon sind sehr schwer als Ablenkung erkennbar für Ungeübte. Ich weiß,  wovon ich rede. Ich kenne fast jede Falle persönlich und weiß auch persönlich, was es zur Heilung braucht.

Gedanken haben eine große Macht. Gedanken erzeugen Gefühle. Wir leben in einem Fühluniversum! Starke Gedanken erzeugen starke Gefühle. Nun nehme man alle 8 Milliarden Menschen mal 60.000 Gedanken am Tag (soviele Gedanken denkt ein Mensch durchschnittlich am Tag). Was das für eine Gesamtenergie ist.? All das trägt Mutter Erde mit!

Sie speichert jede noch so kleine giftig Emotion, jedes toxische Gefühl eines JEDEN MENSCHEN IN SICH, jeden Hass in ihrem Energiefeld. Alles, was der Mensch nicht heilt oder freigibt, muss Mutter Erde dann in Entladungen an die Oberfläche des Planeten bringen. Zum Beispiel durch Feuer (Brände), Wasser- Flutungen, Überschwemmungen, Vulkanausbrüche, Erdbeben, Zunamis, Stürme....Klingelt es jetzt auch bei Dir?

Bitte sieh als Leser dies nicht als erhobenen Zeigefinger, wir als Menschen haben eine Gesamtverantwortung.

***

Fazit: Jeder Mensch trägt mit seiner eigenen Heilung zum Wetter bei....und zu Pachamamas Heilung. Sie kann es regnen lassen oder überfluten. Sie kann es warm machen, oder Waldbrände auslösen. Jeder Mensch ist ein Erdenhüter. Werde auch Du wieder ein Hüter der Erde und schwinge Dich empor, breite Deine Flügel aus und lebe die beste Version von Dir selbst. Und für alle anderen Kinder dieser Erde, das Pflanzenreich, das Tierreich, die Naturwesen und alle Anderen ist die Heilung des Paneten inbegriffen, Alles kann gesunden. 

 

Sei gesegnet, der Du diese Zeilen liest.
 
Munay sonqo
Anne Katrin