Wie jeder Mensch durch seine eigene Heilung die Heilung von Mutter Erde mit bewirkt

11.08.2021 18:00

Pachamama, Mutter Erde ist ein lebendiges Wesen. Alles Leben auf der Erde wird durch sie und die Elemente erst ermöglicht. Selbst der kleinste Stein trägt Lebendigkeit und ein Bewusstsein in sich. Ohne ihr Einverständnis kann auf ihr Nichts und Niemand gedeihen. Mutter Erde kennt alle ihre Kinder und versorgt jeden  Einzelnen.  Sie nimmt Energien auf,  gibt Energien ab, kann sie speichern und dann transformieren. 

Alles ist lebendige Energie, miteinander verbunden und verwoben. Nichts  geht jemals verloren. Energie wird ständig umgewandelt, transformiert und bringt Neues hervor. Das ist ein "Gesetz". 

Eine Kuh frisst Gras. Das Gras nährt ihren Körper mit der Energie, die sie zum Leben, zum Erhalt ihres Körpers und ihres Wachstumes braucht. Der Rest findet den Weg aus der Kuh heraus, fällt auf den Boden und nährt den Nächsten, wie zB. Fliegen, Käfer....auch diese nähren sich davon und scheiden den Rest wieder aus.  Der weitere Rest wird von der Erde aufgenommen, umgewandelt und vielleicht wird der Boden dann Deine nächste Tomatenpflanze nähren, damit du dich nähren kannst. Der Rest ist ...eine Abfolge dieser Prozesse. So kann man die Energie für das Körperliche am besten verstehen. Genauso verhält es sich auch, wenn ein Körper stirbt. Der Körper kann sterben, doch niemals die Energie, die in diesem Körper wohnte. Dazu kann man auch Seele sagen, obwohl das nur ein kleiner Anteil der Wahrheit ist. Ein anderer Teil der Wahrheit ist: Es ist nie der Körper, der eine Seele hat, sondern die Seele, die einen Körper hat. Die Seele ist nach dem Tod des Körpers wieder frei und kann einen nächsten Körper erschaffen (lassen). Möchte die Kuh nach ihrem körperlichen Tod wieder eine Kuh sein, so verbindet sie ihre "Seelenenergie" mit einer geeigneten lebenden Kuh(mutter), wächst in Ihrem Bauch heran und wird  wieder geboren. Das Spiel beginnt neu. Vielleicht möcht die Kuh lieber ein Pferd werden.....dann bitte......wird neu geplant. Ich beschränke mich auf den Inhalt, den auch ein Kind verstehen kann und erhebe an dieser Stelle nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Auf dieses wieder geboren werden komme ich noch einmal an anderer Stelle zurück.