Fernheilsitzungen                                                               

Raum und Zeit sind nur für die menschlich- körperliche Erfahrung relevant.  Heilung geschieht im Lichtkörper. In Heilsitzungen arbeiten wir am Lichtkörper. Für dieses leuchtende Energiefeld, welches jedes Lebewesen besitzt und mit dem es an höhere Welten angeschlossen ist, spielt Raum und Zeit deshalb keine Rolle. Der Lichtkörper ist flexibel und nicht unmittelbar an den physischen Körper gekettet. Er bleibt natürlich immer mit ihm verbunden. Deshalb ist es möglich, über Entfernungen hinweg, Heilsitzungen am leuchtenden Energiekörper, ohne den physischen Körper durchzuführen. Die meisten Arten von Einzelheilsitzungen können wir auf diese Weise durchführen, wenn die Anfahrt zu lang oder nicht möglich ist. Auch Tierheilungen sind über diesen Weg realisierbar, egal, wie groß das Tier ist.

Voraussetzungen für Fernheilsitzungen: 15 Minuten vor Terminbeginn sollte ein ruhiger Raum mit Liegemöglichkeit aufgesucht werden, in dem für ca. 1-1,5 Stunden keine Störungen auftreten (Aufstehen, Telefonate, Gespräche u.a.). In dieser Zeit treffe ich meine Vorbereitungen hier.

Zum Termin, zur vereinbarten Zeit, telefonieren wir dann und machen ein Vorgespräch. Danach arbeite ich am Lichtkörper. Bin ich damit fertig, telefonieren wir wieder für ein Nachgespräch.

Fernheilsitzungen unterscheiden sich in keinerlei Weise von Heilsitzungen vor Ort.

Bei Fernheilsitzungen für Tiere gilt ebenfalls: bitte 15 Minuten vor dem Termin ein ruhiger Liegeplatz für das Tier, rechtzeitige Fütterung vor dem Termin und über die Zeit der Heilsitzung die Anwesenheit des Tierbesitzers oder eines Betreuers.

Bei Fernheilsitzungen gilt Vorkasse. Der Energieausgleich sollte am Tag der Heilsitzung eingegangen sein. (Notfälle sind von dieser Regelung ausgenommen).